MINT meets BNE

Veranstaltung für Lehrerinnen und Lehrer in der KlimaArena Sinsheim


Am 14. Oktober waren wir mit dem Begeisterbus der Hopp-Foundation bei der KlimaArena in Sinsheim. Unter dem Motto "MINT meets BNE" konnten die Teilnehmer*Innen an kurzweiligen und spannenden Workshops teilnehmen. Wir vom Z-LAB Bruchsal sind mit dem Begeisterbus der Hopp-Foundation angereist und hatten 3 Workshops an Bord. Zunächst führte Sylvia vom Z-LAB in die Welt des programmierbaren Stickens ein. Dazu zeigte sie, wie man mit Hilfe des Programms TurtleStitch kreative Muster programmieren und dann über unsere programmierbare Stickmaschine auf Stoff sticken kann. Raoul Landt, Lehrer am Heisenberg Gymnasium Bruchsal und Leiter des Z-LAB Schülerforschungszentrums Chemie, hatte zwei ehemalige Schüler und AG-Leiter Bernd Hoffmann dabei. Sie zeigten ihr mobiles Chemielabor in dem schon bald Schüler*innen aus ganz Bruchsal im Rahmen einer offenen AG forschen können. Zu guter Letzt durften sich die teilnehmenden Lehrer*innen dann in die Rolle von Schüler*innen der 2. Klasse versetzen: mit Farbstiften und Papier lernten sie mit unserem kleinen Lernroboter "ozobot" programmieren. Neben dem Workshop unterzeichneten Dr. Bernd Welz und Christian Ledig (Vorstände der Klimastiftung für Bürger) und Steffen Heil (Vorstand der Auerbach Stiftung, die das Z-LAB Bruchsal betreibt) eine Kooperationsvereinbarung beider Stiftungen. Unser Dank gilt der KlimaArena in Sinsheim für ihre Gastfreundschaft, der Hopp-Foundation Weinheim für die Unterstützung und natürlich auch dem Team des Z-LAB Schülerforschungszentrums vom Heisenberg Gymnasium Bruchsal. Anbei ein paar Impressionen von "MINT meets BNE".


Liebe Grüße, Euer Z-LAB