Kleiner%20Robofreund_edited.jpg

Unsere Vision

Bis zum Jahr 2025 bauen wir die Region Bruchsal zu einer BNE-Region und einem führenden MINT-BILDUNGSSTANDORT im ländlichen Raum aus. Wir fördern das Interesse für Technik, Informatik und Nachhaltigkeit und begeistern die Talente unserer Region für die zentralen Zukunftsthemen. In Kooperation mit unseren Netzwerkpartnern fokussieren wir uns auf MINT und BNE und sind dabei der festen Überzeugung, dass mit der Devise "das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile" für die Region ein hoher Mehrwert geschaffen wird. Deshalb räumen wir der Netzwerkarbeit, dem gegenseitigen Austausch und dem gemeinsamen, sektorübergreifenden Lernen einen hohen Stellenwert ein. 

Unsere Ziele für die Schulen aus der Region


  • Bereicherung des Schulalltags durch praktische, realitätsnahe MINT-Bildungsprojekte
  • MINT-Kurse werden von den Schülerinnen und Schülern mit großem Interesse nachgefragt und können gut besetzt werden
  • MINT- und BNE-Schulprojekte nehmen regelmäßig an regionalen und überregionalen Wettbewerben teil
  • Schulen bauen ein regionales Schul-Netzwerk auf und nutzen die Angebote regionaler Unternehmen, um den Unterricht praxisbezogener und lebensnaher zu gestalten
  • Die Schulen sind sowohl technisch als auch personell entsprechend ausgestattet




Unsere Ziele für die Schülerinnen und Schüler (SuS)


  • Immer mehr SuS begeistern sich für Technik, Informatik und nachhaltige Entwicklung
  • Alle SuS, die sich für MINT- und BNE-Themen begeistern, werden in der MINT- und BNE-Region BRUCHSAL aktiv gefördert
  • Immer mehr SuS erkennen die Bedeutung von MINT und BNE und sehen eine Perspektive im Engagement für diese Themen oder sehen MINT/BNE als Möglichkeiten ihrer Studienziele bzw. ihrer beruflichen Zukunft
  • MINT- und BNE-begeisterte SuS finden in der MINT- und BNE-REGION BRUCHSAL Gleichgesinnte und vielleicht sogar einen attraktiven Arbeitsplatz oder ein Engagement für BNE- oder MINT-Ehrenamt




Unsere Ziele für die Unternehmen aus der Region


  • Unternehmen werden sich ihrer Verantwortung für die MINT- und BNE-Bildung bewusst und engagieren sich aktiv im Netzwerk
  • fördern durch geeignete, praxisnahe Projekte das Interesse für MINT und BNE und...
  • ...finden junge und engagierte Menschen für ihre MINT- oder BNE-Stellen aus der Region
  • knüpfen schon während der Schulzeit erste Kontakte und ermöglichen den Schulen, Schülerinnen und Schülern einen Blick über den Tellerrand
  • positionieren sich in der MINT- und BNE-Region BRUCHSAL als attraktiver Arbeitgeber für qualifizierte junge Menschen
  • profitieren von Infrastrukturvorteilen einer aktiven und lebendigen MINT- und BNE-REGION




Unsere Ziele für die Stadt und für die Gemeinden


  • Die Kommunen fördern und ermöglichen durch eine zukunftsweisende Infrastrukturpolitik ein regionales MINT- und BNE-Cluster
  • locken dadurch neue Unternehmerinnen und Unternehmer, Startups und etablierte Unternehmen in die Region
  • machen sich als Wohn-und Arbeitsort für junge, gut ausgebildete Menschen interessant und...
  • ...gestalten damit aktiv die Zukunft ihrer Gemeinden





Unser Team

Bild Steffen ZLAB - lowres.jpg

Steffen Heil

Carina_Bild.jpg

Carina Baumgärtner-Huber

Toni_Bild.jpg

Anton Schneider

OStD a.D.

Zinser-7245F_s_edited.jpg

Sylvia Zinser
Dr. rer. nat. und M.AG.E.

Ich möchte Kindern und Jugendlichen die Chance geben, ohne Notendruck frei zu tüfteln und zu experimentieren! 

Steffen ist Vorstand der Auerbach Stiftung. Nach seinem Studium war er zehn Jahre lang Geschäftsführer einer Nachhaltigkeitsagentur mit den Schwerpunkten CSR und Kooperationen zwischen Wirtschaft und gemeinnützigen Institutionen. Gemeinsam mit dem Digitalisierungszentrum Hubwerk e.V. hat er die Gründung des außerschulischen Lernort "Z-LAB" in Bruchsal initiiert. 

Ich möchte Mädchen für MINT-Themen begeistern und fördern!

Carina ist hauptberuflich Lehrerin an der Handelslehranstalt in Bruchsal. Ehrenamtlich Gemeinderätin in Karlsdorf-Neuthardt und Kreisrätin im Landkreis Karlsruhe. Seit 2019 unterstützt und koordiniert sie die Einführung und Umsetzung von Technik-AG´s an Schulen in der Region. Sie ist Gründungsmitglied des Z-LAB.

Es ist meine Leidenschaft Bildung für die Zukunft gemeinsam zu gestalten und die Begeisterung für MINT und Nachhaltigkeit zu wecken!

Toni studierte an der Uni Karlsruhe Mathematik und Physik. Er war pädagogischer Leiter der Heisenberg-Gymnasien (HBG) in Karlsruhe, Ettlingen und Bruchsal. Als Schulleiter hat er das Bruchsaler HBG aufgebaut und zur MINT-Excellence und BNE-Schule geführt. Seit seiner Pensionierung widmet er sich dem Aufbau des Fischertechnik-Netzwerkes in der Region Bruchsal und der Förderung von MINT und BNE. Er ist Gründungsmitglied des Z-LAB und engagiert sich ehrenamtlich  bei der KlimaArena Sinsheim und der Bildungsstiftung Bruchsal.

Lernen ohne Musterlösungen!

Sylvia hat Physik und Gifted Education studiert und ist Dozentin an verschiedenen Volkshochschulen. Workshops für Kinder gibt sie seit 2004. Dabei liegt ihr flexibles, praktisches Experimentieren am Herzen.

Praktisch: Kinder sollen mit ihren eigenen Sinnen Naturwissenschaft erfahren. 

Flexibel: Kinder sollen eigene Wege, eigene Lösungen finden. Das Ziel dieses Ansatzes ist, dass Kinder und Jugendliche ihre Neugierde ein Leben lang beibehalten und sich auch als Erwachsene in neue Themen einarbeiten wollen.