top of page

„Z-LAB Schüler:innen“ gewinnen bei „Jugend forscht“ – Teil 3


Aaron, Alexandr und Maksym


Darauf können unsere Nachwuchsforscher:innen mächtig stolz sein: Gleich 3 Preise haben sie beim regionalen Landeswettbewerb von „Jugend forscht“ in Pforzheim abgeräumt. Heute stellen wir unser drittes und damit letztes Preisträger-Team vor. Das Projekt „Mikroplastik“ von Aaron (12), Alexandr (10) und Maksym (11). Ihr Forschungsprojekt: Umweltfreundlichen Kunststoff aus natürlichen Materialien herstellen. Dieses Projekt ist noch mitten in der Realisierung. Die drei Jungs sind „nur“ mit ihren ersten Forschungsergebnissen bei „Jugend forscht“ angetreten. Bei ihrem Projekt geht es ihnen vor allem um die ökologische Entsorgung von Kunststoffen. Zunächst untersuchten die drei Lebensmittel mit dem Mikroskop. Sie waren auf der Suche nach Mikroplastik. Und nachdem sie sogar im Trinkwasser kleinste Plastikteilchen nachweisen konnten waren sie noch mehr von ihrem Ansatz der umweltfreundlichen Herstellung und Entsorgung von Kunststoffen überzeugt. Derzeit testen Sie die Herstellung von Plastik aus Milch. Mal sehen ob wir von diesem Projekt künftig noch mehr berichten können. Die Jury von „Jugend forscht“ hat die Idee mit dem 3. Platz in der Kategorie „Chemie“ ausgezeichnet. Und damit endet unsere kurze Vorstellung der „Jugend forscht“-Projekte mit Beteiligung von „Z-LAB-Jugendlichen“. Wir sind schon wieder in der Planung von neuen Projekten und wenn ihr Ideen für einen Wettbewerbsbeitrag habt dann meldet euch gerne bei uns! Bleibt begeistert! Euer Z-LAB Bruchsal.




Comments


bottom of page